Archiv des Autors: hêvî

Hêvî läuft

Vergangenen Sonntag hat der Tivolilauf zum siebten Mal stattgefunden – und hêvî war dabei. 16 motivierte Hevianer haben dabei die 5,5 km des Jedermann-Laufs hinter sich gebracht und hêvî damit im Vereinsranking auf Platz 2 geholt! Außerdem haben sich Jean-Marc und Simon den zweiten bzw. dritten Platz innerhalb ihrer Altersklasse erlaufen. Wir sagen: herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön für den sportlichen Einsatz an alle Mit-Läufer! 🙂

Kennenlernabend Nr. 5

Aachener und Geflüchtete können sich erneut in ungezwungener Atmosphäre bei uns im hêvî-Haus kennenlernen und wenn sie möchten, Tandems bilden. Wir suchen wie immer Interessierte, die gerne Buddy werden möchten! 🙂hevi für Geflüchtete Flyer Buddies 13.6.16

Es wird sportlich!

Unsere Freunde vom Projekt starring haben ein Sportprojekt für Geflüchtete auf die Beine gestellt, in Kooperation mit der Stadt Aachen und der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen. Die ersten Termine, um sportlich aktiv zu werden, stehen vor der Tür! Auch wir von hêvî helfen, momentan hauptsächlich bei der Kleiderspendensammlung. Weitere Details findet Ihr hier: http://starringaachen.org/projekte/sportangebot/

Wenn Ihr noch Sportkleidung abzugeben habt, Euch als Trainer engagieren oder selbst am Sportprogramm teilnehmen möchtet, meldet Euch! 🙂

sportprojekt

Musikalische Unterstützung für hêvî

Hêvî bedankt sich sehr für die großzügige Spende von der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen, die durch das Benefizkonzert der Sinfonietta Regio ermöglicht wurde! Bei dem Konzert sind im Februar etwa 2000€ zusammengekommen, von denen hêvî sich über 1000€ freuen darf. Die andere Hälfte geht an die Stiftung Jürgen Kutsch, die ebenfalls sozial im Ostviertel aktiv ist. Die Idee hinter dem Konzert war es, das Ostviertel stärker zu vernetzen. Insbesondere sollten die Bewohner die Möglichkeit bekommen, mit Geflüchteten in Kontakt zu treten und dadurch die Gemeinschaft im Ostviertel zu stärken.
Das Konzert wurde von der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen im Geschwister-Scholl-Gymnasium veranstaltet und hat hêvî auch akustisch überzeugt!

Den Presseartikel von den Aachener Nachrichten findet Ihr hier: http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/buergerstiftung-lebensraum-uebergibt-spenden-1.1358524

pressefoto

(c) Aachener Nachrichten

DSCF0105

hêvî für Geflüchtete – Runde 4

Der mittlerweile vierte Kennenlernabend zwischen Aachenern und Geflüchteten war ein voller Erfolg. In einer entspannten, fast schon routinierten Atmosphäre kamen die rund 30 Gäste in der Zuhause-Bar in angeregten Gesprächen zusammen. Bei Pizza und Softdrinks (freundlicherweise gesponsert von NaNiNo und der Zuhause-Bar) wurden etliche Kontaktdaten ausgetauscht, sodass es wieder einige Tandems mehr gibt, die sich in Zukunft zu gemeinsamen Aktivitäten treffen werden. Wir freuen uns über den gelungenen Abend und auf das nächste Mal!

hêvî für Geflüchtete geht in eine neue Runde

Drei Wochen ist es nun her, dass das dritte Kennenlerntreffen des Projektes „hêvî für Geflüchtete“ stattgefunden hat. Drei Wochen, seit der hintere Raum der Zuhause-Bar Ort eines Zusammenkommens der besonderen Art war; zwischen interessierten Geflüchteten und engagierten Aachenern. Drei Wochen schon, in denen Zeit war, die neuen Bekanntschaften zu vertiefen und die vielfältigen Eindrücke zu verarbeiten. Angeregte Gespräche und die Suche nach einem passenden Tandem-Partner prägten die Stimmung des Abends, begleitet von gutem Essen und Getränken. Das Ergebnis: überwältigend: Die Anzahl aktiver Tandems und Teams im Projekt ist inzwischen auf rund 40 gestiegen!

„hêvî für Geflüchtete“ – ein Projekt für den Beginn von allem Erdenklichen: dem Kennenlernen ferner Kulturen, neuen Freundschaften, Nachmittagen, an denen man Mathe verstehen lernt, Stunden auf dem Bolzplatz, Spieleabenden oder dem Kosten fremder Gerichte. Vor allem aber ist es ein Versuch, Menschen aus der Ferne bei uns willkommen zu heißen und ihnen ihren neuen Alltag zu erleichtern. Das Prinzip: Geflüchtete und Aachener bilden als so genannte „Buddies“ Tandems oder Teams, nachdem sie sich an einem Abend wie dem in der Zuhause-Bar kennengelernt haben.

In den Tandems geht es anschließend primär darum, die Geflüchteten zu unterstützen, z.B. beim Deutsch lernen, dabei eine Wohnung zu finden oder bei der Behörde richtig verstanden zu werden. Letztendlich findet aber ein Austausch in beide Richtungen statt. So haben die Geflüchteten einen Ansprechpartner für alle Lebenslagen und die Aachener lernen neue Kulturen und interessante Menschen kennen. Wann sich die Tandems treffen und ob sie Deutsch üben, schwimmen gehen, Mathe lernen oder gemeinsam kochen, bleibt ihnen selbst überlassen.

Ein großes Dankeschön geht an Stefan und sein Team aus der Zuhause-Bar, für die Räumlichkeiten, gesponserte Getränke und die nötige Portion Gelassenheit. Ein weiterer Dank geht an die Großküche, die uns kulinarisch versorgt hat. Außerdem freuen wir uns über unseren Gast von „Aachen hat Ausdauer“ und neue Kontakte für Kooperationen mit Starring Aachen und AEGEE Aachen!

Auch zukünftig sollen Geflüchtete und engagierte Aachener die Möglichkeit bekommen, sich in einem gemütlichen Rahmen kennenzulernen. Die nächsten Kennenlerntreffen sind für April und Mai angedacht. Du möchtest uns unterstützen? Wir freuen uns darauf, von Dir zu hören: fluechtlinge@hevi-hoffnung.de.