»Hêvî« heißt Hoffnung

2

Studenten helfen Kindern aus dem Ostviertel; Neuer kurdischer Verein hat jetzt einen festen Sitz an der Stolberger Straße

Aachen. Sie wollen den Kindern im Ostviertel gute Startbedingungen bieten: Rund 30 Studenten bilden den Verein »Hêvî e.V.« (kurdisch für »Hoffnung«) und eröffneten jetzt gegenüber der Yunus-Emre-Moschee an der Stolberger Straße ihr neues Vereinsheim. »Das ist ein Viertel, in dem sich viel verändert. Wir freuen uns, Teil dieser Veränderung zu sein«, sagt Abdullah Celik, stellvertretender Vorsitzender. Vereinsheim? Das hört sich zunächst mal nach Partykeller und Kegelbahn an, doch genau das Gegenteil ist der Fall: Die angehenden Bauingenieure des Vereins haben das Team »Bau« gebildet und innerhalb von einem Jahr die ehemalige Kneipe »Blue Lagoon« renoviert.[weiterlesen]

Advertisements